Keimlinge

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 51
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung

Wer von Euch stets frische Bohnensprossen haben moechte, kann das nach folgendem Verfahren ganz einfach selbst machen: Soja- oder Mungbohnen in lauwarmes Wasser geben und ueber Nacht einweichen. Dann in einer flachen Schale auf einem nassen Kuechentuch ausbreiten.
Mit einem zweiten feuchten Tuch die Bohnen abdecken. An einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur keimen lassen. Dabei regelmaessig durchspuelen.
Nach drei bis sechs Tagen (je nach Sorte) sind etwa 5cm lange weisse Keime gewachsen. Vor dem Verarbeiten muessen sie erneut gruendlich durchgespuelt werden.
Noch bequemer geht das Ziehen in stapelbaren Schalen, die man eigens fuer diesen Zweck kaufen kann. Darin laesst sich eine Menge unterbringen.
Probiert doch mal diese Keimlinge:
Alfalfa (Luzerne): Keimdauer ca. 4 Tage. Geschmack neuteral. Gut fuer Blattsalat, Tomaten- oder Fleischsalat.
Kresse: Keimdauer 4-6 Tage, Geschmack leicht scharf, gut fuer Kaese, Eier, Blattsalat, Kartoffeln und Fisch.
Lunja (braune Sojabohne: Keimdauer 4-6 Tage, Geschmack etwas nussig, passt zu Salat mit Tomaten, Fleisch und Gefluegel.
Linsen: Keimdauer 4-6 Tage, Geschmack sehr wuerzig, passt u Salaten mit Kartoffeln, Zwiebeln und Fleisch
Sonnenblumenkerne: Keimdauer 2-3 Tage, Geschmack mild, passt zu Rohkost, Obstsalat.
Radieschen: Keimdauer 4 Tage bis gruene Blaettchen erscheinen, Geschmack Radieschen, passt zu allen gruenen Salaten, Kartoffel- und Gurkensalat.
Rettich: Keimdauer 4-5 Tage, Geschmack wuerzig bis scharf, passt zu allen Blattsalaten
** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Thu, 16 Jun 1994
Erfasser: Bollerix
Datum: 04.08.1994
Stichworte: Keimlinge, Grundlagen

< Kehl (Grünkohl)
Keimlinge (Info) >