Schinken in Brotteig

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 654
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Brotteig:: Füllung::

Zubereitung

Mehl in eine Schuessel sieben, Trockenhefe und Salz darueber streuen. Mit Hilfe des Backhorns oder des Kochloeffels gruendlich mischen. Nach und nach Wasser dazugeben. Anfangs mit dem Backhorn oder dem Kochloeffel, spaeter mit den Haenden vermengen. Den Teig zunaechst in der Schuessel, spaeter auf einer trockenen Arbeitsflaeche 10 Minuten kneten. Zu einer Kugel formen. Diese in die Schuessel zuruecklegen. Mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und ca. 1 cm dick zu einem Rechteck auswallen. Den Schinken mit lauwarmem Wasser abspuelen. In kaltem Wasser aufsetzen, so dass der Schinken gerade mit Wasser bedeckt ist, langsam zum Kochen bringen und je nach Groesse 2 1/2 bis 5 Stunden ziehen lassen (d.h. pro kg 40 bis 50 Minuten). Den abgetrockneten Schinken nach Belieben mit etwas Senf bestreichen und so in den Teig einwickeln, dass er ueberall gut eingeschlossen ist (darauf achten, dass der Teig nicht straff anliegt, da er sonst beim Backen platzt und der Saft verloren geht; die Teigenden zum Abschliessen etwas mit Wasser benetzen). Den Schinken im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 1 bis 1 1/2 Stunden backen (Garprobe durch Einstechen einer Nadel!). Zum Servieren den Teigdeckel (1/3 der Teigkruste oben) horizontal durchschneiden. Den Schinken herausnehmen, tranchieren und wieder in den Brotteig legen. Mit Petersilie garnieren. Den Teigdeckel darauf setzen.

< Schinken im Nussteig
SCHINKEN IN BROTTEIG - ELSASS >