Gu Zol Pan

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 62
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Fuer die Marinade:: Fuer den Pfannkuchenteig::

Zubereitung

Das Rinderfilet in 4cm lange, duenne Streifen schneiden. Fuer die Marinade die Knoblauchzehe schaelen und fein hacken oder zerdruecken und mit den anderen Zutaten fuer die Marinade mischen. Ueber das Fleisch giessen und stehenlassen.
Die Krabben abspuelen, saeubern, Abalone abtropfen lassen.
Die gewaschen, ungeschaelte Gurke oder die gruenen Paprikaschoten - entkernt und gewaschen - und die geschaelte Karotte in 4cm lange duenne Staebchen schneiden. Die Champignons waschen abtropfen lassen und in duenne Scheiben schneiden.
Frische Sojabohnenkeimlinge gut waschen und dabei die Bohnenschalen entfernen.
Die Zutaten fuer den Pfannkuchenteig verquirlen und mit einem Spiegeleier-Ring Pfannkuchen von etwa 8cm Durchmesser bereiten.
Das Rinderfilet, die Krabben und die Sojabohnenkeimlinge nacheinander mit wenig Oel pfannenruehrbraten.
Die Pfannkuchen in die Mitte einer Platte, die anderen Zutaten recht bunt ringsherum anrichten. Beim Essen nimmt man sich einen Pfannkuchen, bestreicht ihn mit etwas Dipsauce, legt sich von allem etwas drauf, rollt ihn ein und isst ihn mit der Hand oder Staebchen.
** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Sat, 18 Jun 1994
Erfasser: Bollerix
Datum: 04.08.1994
Stichworte: Rinderfilet, Pfannkuchen, Chinesisch, Asien

< Gstaader Alpenmilchterrine mit Johannisbeergelee
Guacamole >