Spreewaelder Sauerbraten

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 531
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Zutaten: Gewuerzmischung aus:

Zubereitung

Das Fleisch spicken und mit der Gewuerzmischung gut einreiben. In ein Gefaess legen, Lorbeerblatt und zerdrueckte Pfefferkoerner dazugeben und alles mit dem Wein uebergiessen. Das Fleisch moeglichst beschweren. Es muss unbedingt vom Wein bedeckt sein.
Alles mindestens zwei, hoechstens fuenf Tage kuehl stellen. Am Tage der Zubereitung das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtrocknen.
In sehr heissem Fett von allen Seiten gut braeunen, dann das kleingeschnittene Wurzelwerk und einige getrocknete Pilze (nach Belieben auch eine zerkleinerte Zwiebel) zugeben.
Waehrend des Schmorens von der Marinade zum Zugiessen verwenden. Sorgfaeltig abschmecken, damit nicht zuviel von der Beize verwendet wird. Ist das Fleisch gar (ca. 2 Std.), in Scheiben schneiden, die Sosse binden und mit Salzkartoffeln oder Gruenen Kloessen servieren.
** From: C.WULF@TBX.BERLINET.in-BERLIN.de (Christian Wulf) Date: Fri, 21 Jan 1994 16:22:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen
Erfasser: Christian
Datum: 07.03.1994
Stichworte: zer, Rindfleisch, Sauerbraten, Fleischgerichte

< Sportler-Drink
SPREEWAELDER ZWIEBELFLEISCH >