Plumpudding

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 34
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Zubereitung

Kalbsnierenfett fein schneiden, Semmeln ausdruecken und zerpfluecken, Mandeln abziehen und reiben, Mehl mit Backpulver mischen u. sieben. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, in die gefettete, mit Semmelmehl ausgestreute Form fuellen, mit dem ebenfalls gefetteten Deckel verschliessen und im Wasserbad 2 bis 3 Stunden kochen.
Je laenger der Plumpudding kocht, desto dunkler wird er. Den fertigen Pudding kurze Zeit stehen lassen, stuerzen, mit Zucker bestreuen, mit warmem Rum begiessen und anzuenden. Gleich servieren.
Plumpudding kann an einem kuehlen Ort einige Wochen aufbewahrt werden. Die englische Hausfrau haelt das sogar fuer unbedingt erforderlich. Er muss dann vor dem servieren nochmals in die Form gegeben und etwa 1 Stunde im Wasserbad erhitzt werden.
Reste kann man z.B. in Scheiben schneiden, in Butter braten und mit Zucker und Zimt servieren.
Das Rezept kann, je nach Formengroesse, unter Einhaltung der Mengenverhaeltnisse veraendert werden.
** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993
Erfasser: Andreas
Datum: 07.02.1994
Stichworte: Andreas, Pudding, Dessert

< PLUMPS-SÄCKCHEN
Plumpudding - Marissal >