Gaensebraten, gefuellt mit Aepfeln und Maronen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1048
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Zubereitung

Maronen schaelen und haeuten (das macht man, indem man sie mit kochendem Wasser ueberbrueht, dann lassen sie sich leichter haeuten)
Innereien aus der Gans nehmen und aufheben. Das Fett am hinteren Teil entfernen (damit kann man Gaenseschmalz mit Grieben machen). Die Gans innen mit Majoran ausreiben. Mit den Maronen und Aepfeln fuellen. Zunaehen oder sonstwie schliessen. Gans in einem Braeter oder Fettpfanne in den Backofen (ca. 170GradC, Umluft) und bei einige Male wenden ca. 3 1/2 bis 4 Std. braten.
Danach Gans aus dem Braeter nehmen (warmhalten) und aus dem Bratensaft eine Mehlsosse machen, mit Sahne oder Sauerrahm und Salz abschmecken.
Fuer die Kartoffelknoedel (aus rohen und gekochten Kartoffeln) und das Blaukraut musst du in einem normalen Kochbuch nachschauen.
** From: Saurer@coli.uni-sb.de (Werner Saurer) Date: 8 Dec 1993 14:20:10 GMT
Erfasser: Werner
Datum: 03.01.1994
Stichworte: Gefluegelgerichte, Gans

< Gaensebraten zweimal serviert mit gef. Apfel, Rotkraut und Knoedeln
GAENSEBRUST MIT FEIGEN-ROSMARIN SAUCE >