Tafaser Chrutchräpfli (Graubünden)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 134
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept(*))

Füllung: Ref:

Zubereitung

(*) Für 4 Personen als Vorspeise, für 2 Personen als Hauptgericht.
Für die Füllung Spinat waschen, verlesen und dicke Stiele entfernen. Tropfnass in einer heißen Bratpfanne unter Wenden zusammenfallen lassen. Herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
Speck in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Spinat fein hacken. Alles in der Butter dünsten. Knoblauch dazu pressen und kurz weiter dünsten. Vom Herd nehmen. Restliche Zutaten darunter mischen. Sehr pikant würzen.
Pasta-Teig halbieren, beide Hälfte sorgfältig ausrollen. Füllung in kleinen Häufchen auf Pasta-Teig geben - soll 4 (Vorspeise) bzw. 8 (Hauptspeise) Chräpfli pro Person geben. Teig mit Wasser bestreichen. Zweiten Teig darauf legen. Rund um die Füllung gut andrücken. Rondellen von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen.
Butter in einer kleinen Pfanne langsam schmelzen, bis sie haselnussbraun ist. Chräpfli in viel siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten al dente kochen. mit einer Schaumkelle herausheben, auf vorgewärmten Tellern anrichten. mit der Butter beträufeln und mit Käse bestreuen. Sofort servieren.

< Tafaser Chrutchraepfli (Graubuenden)
Tafeln mit Glanz - der festlich gedeckte Tisch (Info) >