Krautstampf

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 134
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4)

Zutaten:

Zubereitung

Die Zwiebeln in Würfel schneiden, die Kartoffeln schälen und vierteln, den Kohl in feine Streifen hobeln (es dürfen auch einige dickere Stücke dabei sein, aber bitte nicht dicker als die Kartoffelstücke). Die Zwiebeln im Fett leicht braun andünsten. Die Speckscheiben dazulegen und 1 Minute mitbraten. Das Kraut dazugeben und mit der Hälfte der Fleischbrühe ablöschen. Die Kartoffeln und die Gewürze dazugeben und alles vorsichtig durchmischen. Die Speckscheiben sollten am Topfboden liegenbleiben. Nun mit Deckel ca. 1 Stunde bei mäßiger Hitze weichkochen. Ab und zu umrühren und evtl. Brühe nachgießen. am Ende sollte durch die Kartoffeln eine Bindung der Sauce entstanden sein. Sollten die Kartoffeln festkochend sein , mit einem Stampfer das ganze etwas durchdrücken, so dass eine Bindung entsteht. Nun die Wurststücke in den Topf legen und noch ca. 10 Minuten heiß werden lassen. Nicht mehr kochen, sonst platzen die Würste. Abschmecken und heiß servieren. Dazu die sauren Gurken reichen. Schmeckt und riecht lecker, wie damals bei Oma.

< Krautspätzle mit Quinoa
Krautstiel, das schweizerischste aller Gemuese >