Mokka-Torte

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 12 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1626
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Teig:: Creme:: Garnitur::

Zubereitung

Eiweiss mit dem Salz und der Haelfte des Zuckers zu sehr steifem Schnee schlagen. Die Eigelb mit dem restlichen Zucker cremig ruehren. Zuerst die Eigelb, anschliessend das mit dem Staerkemehl vermischte Mehl und zuletzt die fluessige, aber nicht warme Butter mit einem Holzloeffel vorsichtig unter das steife Eiweiss ziehen. Den Boden einer Springform (22 cm Durchmesser) einfetten. Den Rand der Form nicht! (So klebt der Teig am Rand fest und der Kuchen faellt nicht zusammen). Den Teig hineinfuellen und bei 180 Grad waehrend 25 bis 30 Minuten backen. (Nadelprobe machen!) Den gebackenen Kuchen auf ein Kuchengitter stuerzen, nachdem man mit einem Messer den Rand geloest hat. Mit dem Boden nach oben erkalten lassen.
Creme: Die Butter schaumig ruehren. Den Puderzucker nach und nach darunter mischen. Eigelb und Kaffee-Extrakt dazugeben und die Masse glatt ruehren. Den erkalteten Biskuit zweimal horizontal durchschneiden. Zwei Teile mit je einem Drittel der Buttercreme bestreichen. Die Torte zusammensetzen, den unbestrichenen Teil zuoberst. Den Rand und die Oberflaeche mit der restlichen Buttercreme ueberziehen und mit einem Messer oder einem Metallspachtel glatt streichen.
Garnitur: Die Haselnuesse im heissen Backofen roesten. Erkalten lassen und grob mahlen. Die ganze Torte - auch den Rand - damit bestreuen und mit Schokoladen-Kaffee-Bohnen dekorieren.

< MOKKA-RUM-TRUEFFEL
Mokka-Trueffel >