Arabische Kichererbsenbällchen (Felafel)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 95
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung

250 g Kichererbsen 2 Knoblauchzehen 1 Zwiebel 1 El. Tahini 1 Tl. Koriander, frisch zerstossen 1 El. Paprikapulver 1/2 Tl. Chilipulver Salz 100 g Weizenvollkornmehl Kichererbsen nach Steinchen durchsuchen und ueber Nacht einweichen. (Nein, nicht die Steinchen ...) Zusammen mit den Knoblauchzehen und der Zwiebel durch den Wolf oder die Kuechenmaschine jagen (Husch, husch! ;^)). Mit Tahini (oder geschaelte, gemahlene Sesamkoerner) (zur Not auch ungeschaelte), Koriander, Paprikapulver, Chilipulver, Salz und Weizenvollkornmehl gut verkneten, 1 Stunde ziehen lassen (damit sich das Gluten=Klebereiweiss im Mehl entwickeln kann).
Etwa walnussgrosse Baellchen formen (am Besten ist ein Eisportionierer dafuer geeignet, aber man muss noch mit feuchten Haenden nachformen, damit die Baellchen nicht auseinanderfallen) und - immer etwa 1 Dutzend auf einmal - in reichlich sehr heissem, einfachen Pflanzenoel ca. 5 Minuten fritieren. Dazu passt sehr gut Tzatziki und Fladenbrot.
Die oben angegebene Menge ist fuer 4 Leute als Vorspeise gedacht.
Fuer Parties ist die 4-fache Menge nicht zu viel.
Man kann die Leute so herrlich damit verblueffen: Es ist bei uns schon oefter passiert, dass unsere Gaeste gedacht haben, das seien Hackfleischbaellchen mit Sesam....

< ARABISCH: SALATSAUCE MIT TAHINA
ARABISCHE KUECHE: FARKA - DATTELKUCHEN >