MUNKMARSCHER MUSCHELTEIGTASCHEN IM SAFRANSUD

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 229
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

Zubereitung

1. Mehl mit 2 Eiern, 1 Eigelb, 1-2 EL Wasser, 1 TL Oel sowie einer Prise Salz zu einem festen Teig verarbeiten und 30 Minuten ruhen lassen.
2. Die Muscheln gruendlich in kaltem Wasser saeubern. Den Muschelbart (Faeden) entfernen.
3. Das Zanderfilet in kleine Wuerfel schneiden, leicht salzen und mit einem Eiklar mischen.
4. Etwa 15 Minutem im Gefriergeraet anfrosten.
5. Die gewuerfelte Schalotte in zerlassener Butter anduensten.
6. Gesaeuberte Muscheln zugeben. Mit dem Weisswein abloeschen und den Fischfond angiessen.
7. Aufkochen und zugedeckt 3 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen.
8. Die Muscheln herausnehmen, das Muschelfleisch aus den Schalen loesen und kuehl stellen.
9. Lauch unf Moehre putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.
10. Die Petersilie fein hacken, Stiele fuer den Sud beiseite legen.
11. Das angefrostete Zanderfilet in einem Zerkleinerer oder mit einem Puerierstab puerieren. Nach und nach die kalte Sahne untermischen.
12. Das Muschelfleisch grob hacken und unter das Fischmus ruehren. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken.
13. Den Muschelsud mit zwei Eiklar und den Petersilienstielen unter staendigem Ruehren aufkochen lassen, bis das Eiklar gerinnt. Dann durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb giessen.
14. Den Nudelteig zum Entspannen mehrmals ausrollen oder durch die glatte Walze einer Nudelmaschine geben.
15. Dann den Teig hauchduenn in 10 cm breite Bahnen ausrollen.
16. 1 Eigelb mit 1 EL kaltem Wasser verduennen und die Teigstreifen damit bestreichen.
17. Kleine Haeufchen von der Muschelfuellung laengs auf eine Haelfte der Teigstreifen setzen.
18. Den Teig zu einer Tasche umschlagen und die Raender andruecken. Mit einem Teigraedchen kleine Taschen ausradeln (ca. 5 x 5 cm).
19. In heissem Salzwasser 3-4 Minuten garziehen lassen.
20. Den geklaerten Muschelsud mit den Lauch- und Moehrenstreifen aufkochen lassen.
21. Den Safran zugeben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Sherry und Wermut abschmecken.
22. Die abgetropften Teigtaschen in den Safransud geben. Nach Belieben mit frisch gekochten Muscheln (mit Schale) anrichten.

< Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran
Munster mit Traubenragout >