Kaninchenkeulen in Biersauce

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 379
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

f├╝r die Garnitur::

Zubereitung

Die Kaninchenkeulen salzen und pfeffern, mit Paprikapulver bestreuen und 2 Stunden oder ueber Nacht im Kuehlschrank ziehen lassen. Anschliessend die Keulen in Mehl wenden und im heissen Butterfett von allen Seiten anbraten. Wenn sie schoen braun sind, herausnehmen und auf einen Teller legen. In dem Bratoel die klein geschnittene Zwiebel und Karotte anduensten. Das Tomatenmark dazugeben, kurz anschwitzen. Mit dem Bier und der Fleischbruehe abloeschen. Die Kaninchenkeulen wieder in den Topf geben und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit die geviertelten Champignons in Butter anduensten. Die Gewuerfelten Karotten und die Zwiebelchen getrennt duensten. Wenn die Keulen gar sind, die glasierten Karotten mit den Champignons vermischen und einige glasierte Zwiebeln hinzufuegen. Die Kaninchenkeulen auf einer Platte anrichten, in die Mitte der Platte das Gemuese legen. Den Marc in die Sauce geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ueber die Keulen giessen.

< KANINCHENKEULEN AUF GESCHMORTEN LINSEN
Kaninchenkeulen in Cr├Ęme fr├óiche-Sherry-Sauce >